DIGITAL RETRO PARK - Museum f. digitale Kultur (Offenbach a. Main)


  • Am Mittwoch, dem 16. Oktober, heißt es, ab 19 Uhr, im DRP: "Linux für Alle!". Es wird gezeigt, wie man, parallel zu Windows, Linux installieren kann.


    Zu Halloween, 31. Oktober ab 19 Uhr, ist wieder RetroRodeo! angesagt im DRP. Passende Musik, Gaming-Klassiker auf Großleinwand, geöffneter Konsolenraum sowie Getränke und Knabberzeugs warten auf Euch!


    Wir bedanken uns bei unseren Spendern aus dem Monat September!


  • Unsere Termine für Euch im November 2019:


    12.11.19: Openstreetmaps Stammtisch, 19-21 Uhr

    20.11.19: Linux für Alle!, 19-21 Uhr

    23.11.19: Lötworkshop für Einsteiger, 15-18 Uhr

    28.11.19: Retro Rodeo!, 19-0 Uhr

    30.11.19: Ein Jahr DRP Jubiläum! Wir feiern Geburtstag! Eintritt FREI!


    Wir bedanken uns bei unseren großzügigen Spendern des Monats Oktober 2019!


  • Wir bedanken uns für die Rekordspenden im November 2019!


    Unsere Termine im Commons Cafe für Euch:

    Freitag, 06.12. (Nikolaustag), 19:00, PIO Podcast (Eintritt frei)

    Mittwoch, 11.12., 19:00, Linux für Alle (Einrtitt frei)

    Samstag, 14.12., 19:30, Science Slam! (Eintritt frei) --> verschoben auf 01.02.2020

    Dienstag, 17.12., 18:30, Musikproduktion mit Open Source Tools (Eintritt frei, Spende obligatorisch) - entfällt


    Wir haben zwischen den Jahren für Euch geöffnet:

    24.12.2019 (Heilig Abend) & 31.12.2020 (Silvester), von 11 - 16 Uhr

    27.12.2019, 02.01.2020 und 03.01.2020, von 11 - 17 Uhr

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von MIG () aus folgendem Grund: Terminverschiebung und Absage


  • Hotfix zum vorherigen Dezember News Video.


    "Opensteetmaps Stammtisch" und "Musikproduktion mit Opensource Tools" entfallen dauerhaft.


    "Science Slam!" wird verschoben auf den 01.02.2020


    Öffnungszeiten zwischen den Jahren:


    24.12. : 11-16 Uhr

    27., 28.12. : 11-17 Uhr

    31.12. : 11-16 Uhr

    02.-04.01.20 : 11-17 Uhr

    11.01., 18.01. : 11-17 Uhr


    ab 21.01.20 wieder wie gewohnt, Di - Sa von 11-17 Uhr.


    Das Team des Digital Retro Park Museums wünscht Euch Frohe Weihnachten und einen "Guten Rutsch" ins Neue Jahr 2020!


  • Ein gesundes und frohes neues Jahr 2020!


    Wir bedanken uns bei unseren Spenden im Dezember 2019!


    Öffnungszeiten: Vom 6. - 10. und vom 13. - 17. Januar, also jeweils unter der Woche, bleibt das Museum geschlossen.

    Nicht so an den beiden Samstagen, dem 11. und dem 18.01., da haben wir für Euch, wie gewohnt, von 11 - 17 Uhr geöffnet. Ab Dienstag, dem 21.01., kehrt dann wieder Normalität ein.


    Am Samstag, dem 18.01., ist von 15 bis 18 Uhr der Gameboymodding Workshop in unserem Commons Cafe. Nintendos kleiner Taschenkonsole wird hier ein Backlight verpasst werden. Dieser Termin bedurfte einer vorherigen Anmeldung, daher sei er an dieser Stelle noch mal als Erinnerung für die Teilnehmer genannt. Das Museum ist parallel dazu selbstredend geöffnet und interessierte Besucher können gerne zuschauen.


    Am Donnerstag, dem 30.01., findet ab 19 Uhr wieder unser Retro Rodeo statt. In bewährter Form gibts dabei das große Spielegeschehen auf Leinwand, dazu Knabberkram und eine gepflegte Getränkeauswahl. Der Konsolenraum des Museums wird an diesem Abend ebenfalls wieder geöffnet sein und das alles für schmale 3 Euro Eintritt.


    Am 01.02. findet ab 19:30 Uhr im Commons Cafe ein Science Slam statt. Ein Science Slam ist die lehrreiche Schwester des populäreren Poetry Slam. Wissenschaftler präsentieren Euch unterhaltsame Geschichten aus ihrer Forschung. Der Eintritt ist frei.


    Neues von gestern! Seit heute haben wir in der Sammlung einen IBM XT, Modell 5160, von 1983 in Betrieb genommen, stilecht mit 5151er Grün-Monitor. Wenn man davor sitzt will man echt nicht glauben, dass ausgerechnet diese langweilig anmutende Gerätegattung den Grundstein unserer heutigen PC Welt gelegt hat.


  • In den Monaten Dezember 2019 und Januar 2020 habt ihr dem Digital Retro Park, eurem Museum für digitale Kultur in Offenbach am Main, in Summe einen 386er zukommen lassen. Vielen Lieben Dank an all unsere Spender!


    Am Samstag, dem 08.02., wird es von 12 – 18 Uhr „verboten gut“ im Commons Cafe. Thema: Bierbrauen! Josip, bekannt als Macher des zur Zeit als"verboten gut" bekannten Bieres führt uns in die Kunst des Bierbrauens ein. Die Teilnahmegebühr inkl. "Material&Kostproben" liegen bei 30€ pro Person. Die Teilnehmerzahl ist verständlicherweise begrenzt, daher meldet Euch bitte zuvor an bei guten Georg unter kostedder@googlemail.com.


    Am Mittwoch, dem 19.02., geht Linux für Alle in die nächste Runde. Günter & Wolfgang tun wieder ihr Bestes um noch bestehende Zweifel am Wechsel zum beliebten Alternativ Betriebssystem aus dem Weg zu räumen. Das Ganze ist abends, von 19-21 Uhr, der Eintritt ist, wie immer frei.


    Am letzten Donnerstag im Monat, wie könnte es anders sein, dem 27.02., ist wieder ab 19 Uhr das Retro Rodeo! Der Retrogaming Abend, mit Spiele- Klassikern auf Originalhardware & großer Leinwand, geöffnetem Konsolenraum des DRP Museums, passender Musik, gepflegter Getränkeauswahl und leckerem Knabberzeugs. Kommt vorbei, verlebt einen schönen Spieleabend bei uns und wenn ihr auf Krawall gebürschtet seid dann zeigt mal, ob ihr echte Highscore Killer seid. Das Retro Rodeo, wieder für schmale 3 Euro Eintritt, erwartet Euch.


    Neues von gestern! In unsere Ausstellung hat es nun auch der legendäre Osborne 1 geschafft. Der 1981 erschienene, tragbare Computer, der laut Slogan „unter jeden Flugzeugsitz passt“, bringt 11 kg auf die Waage, hat eine Zilog Z80, mit gnadenlosen 4 Mhz und geräumige 64 KB RAM und einen schnuckeligen 5“ Monitor. Derzeit läuft er leider noch nicht, aber ihr könnt ihn euch schon ansehen und vielleicht auch mal anheben, wenn ihr dabei Hilfe braucht, gebt uns bitte Bescheid. Soll sich keiner 'n Bruch heben bei uns.



  • Wir bedanken uns bei unseren Spendern im Feburar 2020!


    Im Monat Februar diesen Jahres habt ihr eurem Computer- und Konsolenmuseum für digitale Kultur in Offenbach am Main in Summe 330,50 Euro zukommen lassen. Die größten Einzelspenden beliefen sich auf 20, 25 und 30 Euro. Dafür sei Euch natürlich wieder unser herzlichster Dank ausgesprochen und stellvertretend für die anonymen Spender seien Stefan Dierks, Andreas Organzidis genannt, die beiden gaben bei ihrer Spende nämlich mit an, dass ihre Namen genannt werden dürfen und wer dies tut, das darf nebenbei gesagt jeder gerne machen, dessen Name wird im nächsten DRP News Video Erwähnung finden.


    Da ein recht beachtlicher Spendenanteil über PayPal reinkommt nochmal der kleine Hinweis: Selbstverständlich sind wir auch über Spenden auf diesem Wege sehr dankbar, keine Frage, aber bedenkt bitte, dass PayPal bei jeder Überweisung mitverdient, Eure gesamte Spendensumme also nicht beim DRP ankommt. Wenn es für Euch einrichtbar ist, dann wählt bitte die Überweisung.


    Termin Nummero eins ist der Linux Selbsthilfestammtisch am 19.03. von 19 bis 20:30 Uhr, bei freiem Eintritt, in unserem Commons Cafe.


    Mal ehrlich liebe Zoobewohner: Wird es euch nicht auch mitunter zu eng in den neugierig beobachteten und aggressiv eigenwillig eingerichteten Update-Gehegen von Windows, Google, Facebook & Co.? Da hilft der Linux-Stammtisch, hosted by Marc Rodrigues!


    Termin Nummer zwei, wie könnte es jetzt auch noch was anderes sein, als unser monatliches Retro Rodeo. Wieder, wie gewohnt, am letzten Donnerstag im Monat, also diesmal dem 26.03., ab 19 Uhr bis Midnight. Unser guter Falk ist wieder in voller Rotation für Euch und sorgt dafür, dass ihr wieder tolle Retrogaming-Klassiker auf Großleinwand, gepflegte Getränke und eine nette Knabberzeugauswahl, passende Musik und den geöffneten Konsolenraum des DRP Museums an diesem Abend vorfinden werdet. Und das Ganze für absolut sozialverträgliche 3 Euro.


    Neues von Gestern. 1984 brachte IBM das Modell 5170 auf den Markt, unter dem Namen “AT” was für “advanced technology” steht. Erstmals setzte man in einem PC auf den Intel 80286er Prozessor, einen 16-bit ISA Bus, HD-Diskettenlaufwerke , EGA Grafikausgabe und eine Festplatte.


    Unser “AT” steht ab sofort für Euch zur Erprobung im Museum bereit. Es handelt sich um ein Modell der neueren Generation mit stolzen 8 MHz und derzeit etwas klammen 512 KB Arbeitsspeicher. Als Betriebssystem ist das zeitgenössische IBM PC DOS 3.30 installiert sowie die erste Ausgeburt von Microsofts Windows, in der Version 1.04. Ein paar Spiele und ein paar Demos erwarten Euch ebenfalls!


    Unsere Öffnungszeiten haben sich nicht geändert, die sind nach wie vor von Dienstag bis Samstag, von 11 bis 17 Uhr, wobei ihr unter der Woche das Museum auf eigene Faust erkunden könnt und Euch samstags Vereinsmitglieder sehr gerne mit Rat und Tat zu Seite stehen. Möchtet ihr gerne eine geführte Tour im Museum haben, so meldet ihr Euch bitte zuvor rechtzeitig bei unserem Vorstand, Kontaktdaten findet ihr auf unserer Homepage digitalretropark.net oder via facebook.


  • Aufgrund der aktuellen Corona-Lage bleibt das Digital Retro Park Museum sowie das Commons Cafe bis auf Widerruf geschlossen.

    Solltet ihr irgendwo auf nahende Veranstaltungstermine stoßen könnt ihr diese erst mal geflissentlich ignorieren. Wir informieren, sobald wie wieder öffnen können.


    Im Spendenkassensturz für den vergangenen März kamen in Summe 171,50 Euro zusammen, wofür wir uns bei den Spendern recht herzlich bedanken. Stellvertretend genannt seien hierbei Stefan Lemanski, Tobias Kothe und Dennis Pauler.

    Wenn auch ihr den Museumsbetrieb mit eurer großzügigen Spende unterstützen möchtet, so könnt ihr dies sehr gerne unter der genannten Bankverbindung tun. Und wenn auch Euer Name im nächsten News-Video genannt werden soll, dann gebt dies bitte so mit an.


    Neues von Gestern!

    Ja, auch in Zeiten geschlossener Türen tut sich hier etwas. Derzeit im Zulauf sind ein Commodore PET 2001, von dem wir bereits einen in unserer 8-Bit Ausstellung für Euch aufgebaut haben. Und es hat sich ein KC85/3, ein 8-Bit Kleincomputer, hergestellt vom VEB Mikroelektronik „Wilhelm Pieck“ Mühlhausen, in der ehemaligen DDR, zu uns auf den Weg gemacht. Sobald dieses Schätzchen getestet ist und wir uns hinreichend mit Informationen darüber versorgt haben wird es freilich auch den Weg in die Ausstellung finden, wo es dann für Euch zur Verfügung stehen wird.


    Haltet zusammen indem ihr Abstand zueinander haltet, bleibt gesund und dann hoffentlich bis demnächst im Digital Retro Park, Eurem Museum für digitale Kultur in Offenbach am Main.