Beiträge von MIG

    Hallo zusammen!


    Die sechste HainCon nimmt ihren zweiten Anlauf und zwar am:


    09.07.2022 - Im Saal unter dem Yesterchips-Museum in der "Alten Schule" in Haingrund!


    Von 10:00 - 21:00 Uhr


    Adresse:
    Erbacher Straße 1

    64750 Lützelbach/Haingrund


    Geparkt wird auf dem "Parkplatz Mehrzweckhalle", dieser befindet sich direkt neben der "Alten Schule", in der Straße "Reiterspfad". Schwer zu übersehen, es handelt sich um den Haingründer Festplatz. Es sind keine Parkbuchten eingezeichnet, also parkt bitte platzsparend am Rand.


    https://www.google.de/maps/@49…019876,146m/data=!3m1!1e3


    Wer einen Stromer fährt: Hier befindet sich auch eine E-Ladesäule.


    Da das Platzangebot beschränkt ist bitte ich hier um Anmeldung. Derzeit plane ich mit 12 Plätzen, wäre aber noch ausbaubar.


    Ich hoffe sehr, dass 2G / 3G bis dahin keine Rolle mehr spielen wird. Wir werden sehen.


    Gruß,

    Guido

    "MIG"

    Die HainCon-Termine werde ich demnächst bekannt geben.


    Das Yesterchips-Museum hat donnerstags geöffnet, 17-21 Uhr. Allerdings nicht regelmäßig --> https://yesterchips.de (da stehen die Öffnungs-Donnerstage)


    Die HainCon wird im gleichen Gebäude wie das Museum stattfinden, jedoch nicht in den Räumlichkeiten des Museums.


    1984 war ein wichtiges Jahr für die Heimcomputerei. Apple startete mit dem Macintosh in das Zeitalter der grafischen Benutzeroberfläche. Wunderbar intuitiv bedienen wir seither unsere Computer mittels der Maus, Piktogrammen, Fenstern und Pulldown-Menüs. Alles Eigenschaften, welche den Macintosh auszeichnen. Doch ebenfalls 1984 fand das "Apple II forever event" statt. Es sollte der 8-Bit Userschaft gezeigt und versichert werden, dass man sie nicht abgeschrieben hatte und weiterhin unterstützen würde. Der Apple IIc versucht hier eine Brücke zu schlagen. Unterm Gehäuse steckt ein bis an die Zähne bewaffneter Apple II, mit vielen Erweiterungen bereits onboard. Äußerlich folgt er dem damals neu eingeführten "snow white language" Design der kommenden Computergeneration. Und ganz wichtig: Die Ikone des "neuen Zeitalters", die Maus, kann angeschlossen werden.


    Auch dieses Mal bedanken wir uns recht herzlich bei allen Spendern des vergangenen Monats! Ohne Euch würde der Laden nicht mehr laufen!


    Neues von Gestern! Es gab reichliche Hardwarespenden. Mit darunter waren: Ein Commodore AMIGA 1000 mit Monitor, ein Apple Macintosh, ein Atari 1040 ST mit Monitor, eine große Umzugskiste mit AMIGA Zeitschriften und eine große Kiste mit 5.25" und 3.5" Disketten!


    Es sind noch Cartridges da! Aus unserer Aktion: "virtual Digital Retro Park museum on a cart", also Euer DRP Museum virtualisiert als Gameboy Spiel, sind noch einige boxed Cartridges da. Bestellen könnt ihr Euer DRP Gameboy-Spiel auf unserer Homepage https://digitalretropark.net

    Ebenfalls dort findet ihr einen Link zur digitalen Version des Spieles, für alle die, die keinen Gameboy haben.


    Es gibt wieder DRP T-Shirts! Ab sofort auch im Lady-Schnitt für unsere Damenwelt. Insgesamt stehen vier Styles in bis zu fünf Farben zur Verfügung. http://seedshirt.de/shop/drpmuseum


    Der Digital Retro Park e.V. nimmt teil an der Haribo-Aktion „Vereinsfreunde“. Checkt eure Haribotüten auf Aktionscodes, welchen ihr dann auf https://vereinsfreunde.haribo.com eingeben könnt. Zuvor wählt ihr den Verein aus, den ihr unterstützen wollt. Freilich wären wir sehr froh darüber, wenn das der DRP wäre! Am Ende des Aktionszeitraumes verlost Haribo 50x 5000 Euro unter den teilnehmenden Vereinen. Die 500 Vereine mit den meisten eingelösten Aktionscodes erhalten ein Vereinspaket im Wert von 100 Euro. Eine tolle Aktion, an die wir uns halt mal hoffnungsvoll rangeklemmt haben.


    Das Digital Retro Park Museum ist samstags, von 11-17 Uhr für Euch geöffnet. Es gelten derzeit die 3G Regeln.


    Virtueller Rundgang gefällig? Zur 3D-Fotostrecke: http://computer-classics.de/_extdata/panoDRP/app-files/

    Au, das ist schick :D


    Ich könnte n paar Antigen-Schnelltests kostenlos zur Verfügung stellen. Müsste noch so 10 Stück davon zu Hause rumfliegen haben. Einfach melden, wenn Bedarf ist.


    § 26a lässt tatsächlich, im 2G Modell, getestete Kinder unter 12 Jahren zu. Ist also quasi "3G für Kinder unter 12".

    Als Nachweis werden die hessenweit eingeführten Testhefte (Schüler werden 2x pro Woche getestet) zusammen mit einem Ausweis akzeptiert.


    edit: Off topic entfernt


    Amstrads CPC Serie erfreute sich, gerade in unseren Breitengraden, hoher Beliebtheit und diese ist bis heute ungebrochen. Als Konkurrent von Commodores C64 und Ataris 800XL hatte es der CPC gewiss nicht leicht, konnte jedoch mit ein paar ganz eigenen Features ordentlich Punkten. Ein paar Highlights werden in diesem Video vorgestellt und hoffentlich wird damit Eure Neugierde auf dieses System geweckt.

    Sonderöffnungstag:


    Sonntag, 3. Oktober, von 13-16 Uhr


    An diesem Tag findet auf dem Dorfplatz (direkt vor dem Museum) das jährliche Weinbrunnenfest statt. Das ist die Gelegenheit für alle, welche die fehlende Gastronimie im Yesterchips-Museum bemängeln, einen Museums- mit einem Festbesuch zu verbinden :)


    Es ist kein großes Volksfest, eher klein und übersichtlich. (Bildersuche Google "Weinbrunnenfest Haingrund").

    Im Tecmumas bekommt man vor allem eben nicht nur Heimcomputer und Spielekonsolen zu sehen, sondern ganz generell Technik, welche das vergangene Jahrhundert bestimmt hat. Fernseh- und Radiogeräte, Kassettenrecorder, analoge Telefone... vor allem das Feldtelefon macht Spaß ;)


    Etwas schade finde ich, dass ein Teil der großen Halle als Lagerfläche genutzt wird und nicht für Exponate.


    Im August 2021 habt ihr eurem Museum für digitale Kultur in Offenbach am Main eine ordentliche Spendensumme zukommen lassen. Wir bedanken uns hierfür freilich von ganzem Herzen.


    Wenn man Gutes tut, darf man natürlich auch damit ein bisschen auf den Putz kloppe. Und „gut“ ist das allemal, schließlich seid tatsächlich ihr es, welche das Museum bis heute über die Pandemiezeit gerettet haben!


    Wir brauchen noch aktiv helfende Hände beim Betrieb des Museums. Du brauchst hierfür kein Retro-Computer-Crack oder Unterhaltungskünstler zu sein…wobei das Eigenschaften sind, die nicht gerade schädlich wären. Wenn Du dich bei uns im Verein engagieren möchtest, dann schreib unseren Vorstand an via der Homepage, oder komm einfach mal an einem Samstag im Museum vorbei.


    Wir wollen, nach wie vor, an allen Samstagen das Museum für Euch öffnen. Es kann aber durchaus passieren, dass der Teufel sein Spiel treibt und wir doch mal kurzfristig absagen müssen. Haltet Euch daher bitte stets informiert, via unserer Homepage, oder facebook oder twitter.


    Offenbach zieht die Zügel in Sachen Pandemiebekämpfung wieder an, daher gilt auch im DRP, bis auf Widerruf die 3G Pflicht. Denkt also bitte an Eure Nachweise.


    Unser vDRP Museum on a cart GameBoy Spiel kann nach wie vor, via unserer Homepage https://digitalretropark.net bestellt werden, oder, ganz neu, direkt im Museum erworben werden.