Beiträge von AntaBaka

    Ja, schade. Die Veranstaltung wurde letztes Jahr im November auf Facebook angekündigt, da sie eigentlich schon im Januar stattfinden sollte. Wurde dann aber aufgrund der Corona-Lage Anfang des Jahres auf den Mai verschoben.


    Neuer Post auf Webseite/Twitter/FB kam letzten Freitag (sollte vor Ostern kommen, aber ich lag mit Corona flach), Erinnerungposts kamen heute.

    Checkliste gibt es nicht, aber Verlängerung hilft, da jeder für seine Stromversorgung selber zuständig ist.
    Tische müssen nicht reserviert werden.

    Noch eine Frage dazu, ich war letztes Mal nicht da: Ist das Tragen einer Maske ständig notwendig, oder darf ich sie Restaurant-mäßig am Platz abnehmen?

    Das ist leider ein extrem nerviger Punkt, der mir auch Puls beschert, weil er zeigt, wie inkonsequent und willkürlich Politiker diese Regelungen "würfeln".

    Unter der 2G+ HotSpot-Regelung war Maske optional (also am Platz abnehmbar und so haben wir auch die letzte HomeCon gemacht). Aber diese HotSpot-Regelung existiert nicht mehr und es gilt wieder die normale Maskenpflicht - und die gilt generell auch am Platz. Wir würden gerne, wie beim letzten Mal, am Platz optional sein, aber die aktuellen Regelungen sehen das nicht vor.

    Beim Essen und Trinken kann man die Maske abnehmen. Bitte mit Augenmaß arbeiten.

    Jedesmal diese Diskussion, okay, lasst es mich mal so ausdrücken...

    - Die Gesamtsituation hat sich nicht geändert, Corona ist weiterhin am wüten.

    - Im Gegenteil: Die Ansteckungsrate/Inzidenz hat sich seit der letzten HomeCon ca. verdreifacht.
    pasted-from-clipboard.png

    - Die Politik hat dennoch entschieden, dass es offenbar egal ist, ob man sich infiziert oder nicht, solange noch Krankenhausbetten frei sind.

    - "Long Covid" ist für die Politik (noch) kein Thema. Egal, ob das Gehirn schrumpft oder nicht.


    Das reicht uns einfach nicht.
    Unser Ziel ist weiterhin, dass sich niemand bei der HomeCon ansteckt.
    Und ja, das kotzt uns auch extrem an, dass es weiterhin restriktiv ist.
    Und der Schnutendeggel geht mir auch auf den Sack.

    Die Stadt Hanau hatte uns letzte Woche angefragt, ob wir die Veranstaltung überhaupt durchführen wollen...

    Ich glaube, wir gehen alle inzwischen ziemlich auf dem Zahnfleisch bei dem Thema.
    Wir wollen aber auch eine HomeCon, bei der wir als verantwortliche Veranstalter kein schlechtes Gewissen oder mulmiges Gefühl haben müssen.

    Eine Frage zu den Selbsttests vor Ort, die der Verein zur Verfügung stellt: Sollten sich Interessenten vorher melden oder sind genügend Tests für alle da?

    Wir sollten genug Tests vor Ort haben.
    Aber wenn jemand das morgens (oder am abend davor) noch erledigen kann, damit er nicht vor Ort 10-20 Minuten warten muss, dann würde das den Prozeß deutlich entzerren.

    man man man, da benutzt man mal paar Jahre nicht mehr den USB-Internetstick mit der Tchibo Tagesflatrate "TAGFLAT" (1,99€ für 1GB innerhalb 24h), und dann gibt es den Tarif nicht mehr! Tsstss. Nun gibt es die DAYFLAT, 4,99€ für 10GB.

    Wollte das grad testen, ob es überhaupt noch geht und noch Geld drauf ist. Ja, ist noch 7,49€ drauf. Immerhin, nicht den Account gelöscht oder das Guthaben gefressen.

    Ich fühl mich alt. Bin wohl der letzte Mensch, der noch son USB Modemstick hat und Tagesflatrates (ge)nutzt (hat).

    ;-)

    ...ich hab den Tchibostick auch noch. Aber sehr lange nicht mehr genutzt.

    Müsste ich glatt mal ausprobieren...

    Ergänzung zur HomeCon 67 am 22.01.2022:


    Wie schon geschrieben, müssen ungeboosterte und genesene Personen aufgrund der HotSpot-Regelungen in Hessen einen "offiziellen" Testnachweis (kein Selbsttest) mitbringen.


    ZUSÄTZLICH bitten wir auch alle geboostert geimpften Teilnehmer um einen Test. Dafür werden wir auch Selbsttests vor Ort zur Verfügung stellen.


    Der Hausmeister war schon etwas skeptisch, dass wir die Veranstaltung überhaupt durchführen. Wir werden auch in Sachen "Abstand" aktiver werden müssen, d.h. nur eine Person pro Tisch. Da wir Zugriff auf den Seminarraum im 1.OG haben, sollten genug Tische zur Verfügung stehen.

    Ergänzung zur HomeCon 67 am 22.01.2022:


    Wie schon geschrieben, müssen ungeboosterte und genesene Personen aufgrund der HotSpot-Regelungen in Hessen einen "offiziellen" Testnachweis (kein Selbsttest) mitbringen.


    ZUSÄTZLICH bitten wir auch alle geboostert geimpften Teilnehmer um einen Test. Dafür werden wir auch Selbsttests vor Ort zur Verfügung stellen.

    Dazu kommt, dass IM Gebäude der Empfang sehr, sehr schlecht ist.

    Als Retroblah damals live gesendet haben, musste Seb den LTE Hotspot aus dem Fenster hängen, um genug Netz zu bekommen...

    Dank Omikron sind wir schon fast wieder an dem Punkt, nur noch Online-Veranstaltungen machen zu können.

    Wir bitten daher um Verständnis, wenn wir versuchen, trotz allem eine HomeCon überhaupt zu ermöglichen.

    Da sind ein paar Einschränkungen unvermeidlich.