Beiträge von Mugg

    kalenderblatt-20210123-homecon62-realabsage.pngkalenderblatt-20210123-homecon62-online.png


    Hallo Zusammen,


    es hat sich ja schon herum gesprochen das die erste geplante HomeCon im Jahr 2021 leider nur als Online-Treffen statt finden kann, Wir wissen aktuell nicht, wann und wie ein Präsenztreffen wieder möglich wird.


    Um die HomeCon am leben zu erhalten, werden wir mindestens an den Veranstaltungstagen ein Online-Treffen machen, um unserer HomeCon am leben zu erhalten.


    Jitsi-HomeCon-Schirm-hc62.jpg


    Wir Treffen uns am 23.01.2021 ab 10 Uhr unter https://meet.webcubus.com/HomeCon-Videochat ...


    Weitere Infos zu den Zugang des Onlinetreffen werden kurz vor 10 Uhr auf unserer Webseite https://www.homecon.org/ automatisiert veröffentlicht.

    Ich bin dafür weiter zu zählen, weil es ein Online-Event gab. Online-Events sollten aber kenntlich in der Historie der HomeCon Treffen gemacht werden.


    Grüße,
    Mugg

    Hallo Zusammen,


    von kurz nach 10 bis kurz vor 24 Uhr wurde die HomeCon 61 als Online-Treffen ausgetragen.

    Nicht nur aus dem Rhain-Main-Gebiet bzw Deutschland, sondern es haben Teilnehmer ihren Weg aus Belgien, Schweiz, Österreich zu uns gefunden.


    Ich würde sagen, das war mit das längste Treffen was wir "normale" HomeCon hatten. Zeitgleich haben sich nur max. 9 Leute parallel im Chat aufgehalten. Über den Tag dürften um die 25 bis 30 Leute vorbei geschaut haben.

    pasted-from-clipboard.png


    Im Vorfeld haben sich deutlich mehr Leute bei mir angekündigt und haben sich auch die Vorgehensweise erklären lassen usw. Schade das nicht alle Leute mal vorbei geschaut haben.


    Mir hat auch dieses Treffen gut gefallen, tolle Menschen, tolle Gespräche und bei mir gab es auch eine Art HomeCon Kuchen (vom Bäcker) ;-)....


    Hier ein paar Screenshot vom Online-Treffen.



    Viele Grüße und bleibt Gesund,

    Mugg

    Hallo Zusammen,

    hallo Thomas,


    du sprichst mir aus der Seele und aus dem Herzen. Es ist wirklich depremierend, gerade weil wir das letzte HomeCon Treffen dieses Jahres absagen mussten.


    Mal schauen wann wir im nächsten Jahr wieder real durchstarten können. Ich will nicht pessimistisch klingen, daher lassen wir es auf uns zukommen.


    Auch wenn die HC61 real ausfallen wird, wollen wir wieder ein Online-Treffen machen. Es wär wirklich schön wenn ein paar Leute mehr dabei sei könnten.


    Grüße,

    Mugg


    Auch wenn Online-/Virtuelle Treffen nur ein kleiner Ersatz sind, so kann man doch etwas Zeit miteinander und unserem tollen Hobby verbringen.


    Es wär wirklich schön wenn wieder viele HomeCon'ler(in) dabei sein könnten.


    Grüße,
    Mugg

    Die Galerien bis HC61 sind schon eingerichtet und ich habe nun auch ein paar Bilder hochgeladen ;-) ...


    :D :D :D


    Grüße,
    Mugg


    PS: Ich meine auch noch vom Sonntag was zu haben, aber die Bilder muss ich erst Suchen :D :D

    Werde morgen mal gucken, ob ich mich via Handy ins Skype einklinken und ne Baustellentour geben kann^^

    Nur zur Erinnerung, es ist nicht Skype, sondern Jitsi. Hierzu gibt es auch eine App (Jitsi Meet) fürs Handy. Habe es heute via Tablett und Handy ausführlich ausprobiert ;-).


    Grüße,
    Mugg

    Ich werde am Samstag Abend am virtuellen Treffen teilnehmen (vorher möchte ich den DRP besuchen, vielleicht kann ich auch von dort schon teilnehmen, sofern das mobile Internet da einigermaßen gut ist).

    Mal schauen, vielleicht hänge ich den Beamer an meinen Rechner, dann können wir auch mit gebührenden Abstand zusammen Video-Chatten ;-).


    Grüße,
    Mugg

    kalenderblatt-20200919-homecon60_virtuell-230.png


    Hallo Zusammen,


    leider ärgert mich etwas unsere Homepage, daher erst ein paar Infos zur geplanten Virtuellen RETROLUTION!2020.

    Das Virtuelle Treffen beginnt am Samstag den 19.09.2020 ab 10 Uhr bis Open End. Für Sonntag ist von meiner Seite aus nichts direkt geplant, aber kann gerne was gemacht werden ...


    Der Jitsi-Link zum Treffen wird auf der HomeCon Webseite um 10 Uhr veröffentlicht ;-).


    Am Samstag werde ich im DRP - Museum sein und mich in den Jitsi-Server einloggen.

    Ich würde gerne die Chance nutzen und vielleicht eine Art virtuellen Rundgang machen, um etwas über den Verein und Museum zu erzählen ;-).


    Ich wurde mehrfach nochmal gefragt, warum ich vom Skype weggegangen bin.

    Dankenswerterweise hat uns Cleto seinen Jitsi-Server zur Verfügung gestellt, welches Datenschutz-Technisch besser ist, als von MS Skype/Teams. Wir sind Chefs im eigenen Haus ;-). Es geht also nicht nur um die Datensicherheit. Beim Jitsi gibt es ein paar Funktionen die in Skype nur über Umwege nutzbar wären ...

    Beim Jitsi benötigt man nur ein aktuellen Browser, ggf. Mikrofon uns Kamera. Wer möchte kann sich auch via Handy und Kostenfreier App einloggen ;-).


    Grüße,
    Mugg

    Hallo Zusammen,


    es gab im Hintergrund einige Anfragen, wegen Treffen im kleinen. Hierzu möchte ich ganz klar sagen, wir als HNC Planen keine Treffen im kleinen!
    Für den HNC Verein gelten die Hessischen Corona - Verordnungen und es ist egal ob wir von 1 oder 100 Leuten sprechen. Wir haben nicht ohne Grund die Treffen absagen müssen ;(.


    Für uns Orga ist es wirklich bitter, aber wir können es nicht ändern. Wir möchten hierbei auch darauf hinweisen, das auch im privaten Kreise Corona Regeln einzuhalten sind. Wir werden solche "klein-Treffen" nicht bewerben. Bitte habt Verständnis, wenn wir uns aus dieser Form von Treffen raus halten.


    Grüße,
    Mugg

    Hallo Zusammen,


    erst einmal danke für die Meldung. Ich hatte das Phänomen noch nicht gehabt. Es steht außer Frage, wenn etwas als neu gemeldet wird, erwartet man auch etwas neues ;-).


    Das mit dem "Haken" gibt es an verschiedenen Stellen im Forum, worüber man sagen kann ... alle klar, bin fertig ;-).

    Manchmal bei Problemen mit Webseiten/Foren hilft das löschen des Browsercaches bzw. Cookies ...


    Grüße,

    Mugg

    Hallo Zusammen,

    Mugg, Du sprichst mir aus der Seele! Ich hatte vorhin auch schon den Gedanken, irgendwas müssen wir machen!


    Warum wechseln - Skype ging doch ganz gut, oder habe ich die Probleme schon verdrängt?

    Würde Jitsi im Browser laufen, will sagen geht ohne Installation?

    Skype hat funktioniert und würde ich als Rückfalllösung beibehalten.


    Ein Wechsel zum JITSI entspricht hier mehr dem Gedanken des DSGVO.

    Das System ist 100% Open Source, Verschlüsselt, komplett Web-Basierend, ohne Registrierung und wie ich finde leicht zu bedienen.

    Wer möchte kann auch eine APP auf seinem Smartphone benutzten.


    Mit jedem modernen Web-Browser kann man sich einloggen, was das ganze auch "Systemunabhängig" macht.

    Wie in Skype kann man Bildschirminhalte Teilen, wobei hier auch das Teilen von Youtube-Videos unterstützt wird, ohne Umwege (wie in Skype) gehen zu müssen.


    Ein immer wieder kehrender Kritikpunkt bei Skype ist die Darstellbarkeit der Teilnehmer. Mit JITSI sollte dieser Punkt etwas besser sein (wobei ich hier selbst in großen Gruppen kaum Erfahrungen gesammelt habe).


    Mit JITSI sollte es auch Möglich sein Vereinsversammlungen durchzuführen und irgendwie ist es dann eine Art Lasttest ;-) ...


    Grüße,
    Mugg

    Sehr sehr schade, ich hatte mich sehr auf die Retrolution gefreut. Aber natürlich bin ich nicht sauer auf Euch, nicht falsch verstehen. Es nervt mich zwischenzeitlich einfach nur noch, Absagen, Einschränkungen und geschlossene Orte überall. :cursing:

    Dieses Jahr ist kein gutes Jahr für Treffen jeglicher Art. Ich bin inzwischen mächtig frustriert, wegen den ganzen Absagen. Meine Hoffung liegt auf dem nächsten Jahr und hoffentlich können wir im Frühling wieder klassische Treffen ausrichten ;-)

    Virtuelles Treffen ?? Ich denke ja :D

    Diesmal würde ich aber vom Skype zu Jitsi wechseln wollen. Die Zugangsdaten würde wieder über die Webseite veröffentlicht werden.


    Hat jemand ein Problem mit Jitsi ?


    Wollen wir auch die vollen zwei Tage Virtuell machen ?


    Möchte jemand was den anderen Zeigen oder ein kleinen Vortrag halten ? Einfach bei mir melden.


    Grüße,
    Mugg



    Liebe Arcadefreundin, lieber Arcadefreund,

    das Jahr 2020 steht im Zeichen von Covid-19 und hat leider extreme Auswirkungen auf alle Lebenslagen. Schon die letzten Wochen bzw. Monate wurde viel gesprochen und getüftelt, in wie weit ein Treffen im Flipper- und Arcademuseum ausgerichtet werden kann.


    Wir als Organisatoren des Treffens sind an die Regularien des Land Hessens gebunden und unsere Hoffnungen auf Erleichterungen bei den Corona-Auflagen haben sich leider nicht bestätigt.



    Das Treffen lebt nicht nur vom Spaß und Spiel, sondern dem Zusammentreffen von „Freunden“ und dem gemeinsamen Quatschen und zusammenhängen der Teilnehmer. Etwas was bei Maske und Abstandsregeln schwer durchführbar ist.


    Ein weiterer nicht zu unterschätzenden Punkt, ist der deutliche hohe personelle Aufwand, um den Behördlichen Auflagen gerecht zu werden, wie z.B. regelmäßig alle Geräte zu desinfizieren (trotz tragen von Handschuhen).


    Neben dem Geselligen beisammen sein, gehört das Essen und Trinken. Aktuell gibt es im Museum ein Trink- und Essensverbot in den Ausstellungsräumen. Theoretisch könnte es im Kleineren ein Getränkeverkauf im Foyer geben, aber nur für wenige Teilnehmer... Es gibt aktuell einfach zu viele Wenns und Abers. Selbst tendenziell ist es nicht absehbar, ob und wie die Reglungen im Land Hessen im September 2020 sein werden.



    Wir können inzwischen auf Erfahrungen bei den letzten beiden offenen Samstagen, im Flipper- und Arcademuseum Seligenstadt, zurückgreifen. Für die Vereinsmitglieder ist der Aufwand hoch und aufwendig, um unter Corona einen offenen Samstag zu ermöglichen. Hierbei greifen auch noch andere Reglungen (Öffnung zu einem Museumstag im Gegensatz zu einem Event wie das Arcadetreffen). Leider können so nicht alle Erfahrungen 1:1 übernommen werden.



    Die meisten unter uns, haben für das Arcadetreffen Vorbereitungen (z.B. Hotel/Ferienwohnung gebucht) getroffen. Die Abstandsregeln werden wohl über Oktober hinaus Bestand haben und vieles ist einfach unklar, weswegen wir uns für eine Absage des Treffens entschieden haben.


    Wir bitten um Verständnis, aber dieses Jahr wird es kein Arcadetreffen!2020 geben. Es wird auch keinen Ersatztermin geben, sondern wir werden für den Herbst 2021 ein neues Arcadetreffen planen und hoffen, dass dann Corona einfach Geschichte ist.



    Wir werden noch alle Teilnehmer mit Tickets zusätzlich via E-Mail von der Absage des Arcadetreffen!2020 informieren.


    Wir bitten um Verständnis für die Entscheidung und hoffen, dass wir im Jahr 2021 wieder ein gemeinsames ARCADETREFFEN!2021 veranstalten können. Sobald wir für das Arcadetreffen!2021 einen Termin mit dem Flipper- und Arcademuseum Seligenstadt vereinbart haben, werden wir diesen über die bekannten Kanäle bekannt geben. Die Ticketvorreservierung werden wir voraussichtlich im Januar 2021 starten.



    Eure Arcadetreffen!2020 Organisatoren Mugg & Miss Moneypenny


    Bitte bleibt alle Gesund!

    Hallo Zusammen,


    leider ist in Zeiten von Corona nichts sicher. Das Arcadetreffen ist als Veranstaltung immer noch nicht 100% sicher. Ich habe inzwischen mit einigen Leuten gesprochen und das Thema ist im CiBo Forum auch schon angesprochen worden.


    Fakt ist, als Veranstalter wollen wir kein Treffen mit Masken und Abstandsregeln. Zu dem Treffen gehört das gepflegte Klönen mit Gleichgesinnten und der gemeinsamen Zufuhr vom Bierchen und Kaffee ;-).


    Aktuell sieht es nicht wirklich so toll aus. Zwar hat das Museum schon ein offenen Samstag mit Maskenpflicht und Handschuhe durchgeführt, aber hier liegen andere Hintergründe für diese Öffnung vor und das Ergebnis hat mich persönlich nicht überzeugt, dieses aufs Arcadetreffen ansatzweise zu übertragen.


    Es ist unmöglich bei einer Maskenpflicht den Ganzen Tag ohne Essen und Trinken klar zu kommen, denn hier gebe es ein klares Ess- & Trinkverbot. Klar könnte man jetzt einiges schön Rechnen und Konstruieren, wie vielleicht doch auf der Straße oder oder was gemacht werden könnte. Die Raucherecke auf der Straße müsste reguliert sein, wegen Gruppenbildung usw.. Das hat mit Spaß für allen nichts zu tun.


    Noch ist nichts entschieden, aber die Frage steht im Raum. Was passiert, wenn wir doch absagen müssen ?`


    Option 1: Ausfallen lassen

    Option 2: Ersatztermin im Frühjahr 2021 (also zwei Treffen in einem Jahr)


    Wie würdet ihr es sehen ?


    Hier noch eine Anmerkung, weil ich es in manchen Gesprächen mitbekomme. Nur weil etwas im privaten Umfeld Erlaubt ist, heißt es noch lange nicht, das diese Regeln auf ein Treffen anwendbar ist ! Bei dem Arcadetreffen handelt es sich um eine Veranstaltung. Auf hier gibt es unterschiedliche Regeln zwischen dem Museumsbetrieb und eine Veranstaltung. Es ist der Wahnsinn an Regeln und oft schwer zu überblicken, weil auch in den Bundesländern unterschiedliche Reglungen gibt!


    Grüße,
    Mugg

    Hallo Zusammen,


    dieses Jahr ist ein wirklich sehr hartes Jahr für Fans der alten Computer und Spielekonsolen. Ständig werden überall Treffen abgesagt und wir sind bisher auch davon betroffen worden.


    Fakt ist, das wir nicht 100% Garantieren können, ob die Retrolution!2020 geben wird. Die aktuellen Reglungen lassen so ein großes Event nur mit Abstandsregeln und Maske vor. Kein gemeinsames Grillen, Kaffee und Kuchen. Aufstellung und Durchsetzung eines Hygieneplans und und und.


    Im Grunde müsste eine max Anzahl von Teilnehmern Festgelegt werden und entschieden werden, wer kommen darf und wer nicht.


    Es sind noch keine Entscheidungen getroffen worden! Wir haben zwar Hoffnung, aber wissen auch nicht in welche Richtung Hessen und Corona geht. Welche Regeln werden vielleicht noch aufgeweicht bzw. verschärft.


    Wir hoffen wirklich das mit der RETROLUTION!2020 unsere Glück wieder hold ist, aber seid nicht Böse wenn wir Organisatoren doch die Notbremse ziehen müssen.


    Grüße,
    Mugg