Beiträge von Mugg

    Hallo Zusammen,


    leider ist in Zeiten von Corona nichts sicher. Das Arcadetreffen ist als Veranstaltung immer noch nicht 100% sicher. Ich habe inzwischen mit einigen Leuten gesprochen und das Thema ist im CiBo Forum auch schon angesprochen worden.


    Fakt ist, als Veranstalter wollen wir kein Treffen mit Masken und Abstandsregeln. Zu dem Treffen gehört das gepflegte Klönen mit Gleichgesinnten und der gemeinsamen Zufuhr vom Bierchen und Kaffee ;-).


    Aktuell sieht es nicht wirklich so toll aus. Zwar hat das Museum schon ein offenen Samstag mit Maskenpflicht und Handschuhe durchgeführt, aber hier liegen andere Hintergründe für diese Öffnung vor und das Ergebnis hat mich persönlich nicht überzeugt, dieses aufs Arcadetreffen ansatzweise zu übertragen.


    Es ist unmöglich bei einer Maskenpflicht den Ganzen Tag ohne Essen und Trinken klar zu kommen, denn hier gebe es ein klares Ess- & Trinkverbot. Klar könnte man jetzt einiges schön Rechnen und Konstruieren, wie vielleicht doch auf der Straße oder oder was gemacht werden könnte. Die Raucherecke auf der Straße müsste reguliert sein, wegen Gruppenbildung usw.. Das hat mit Spaß für allen nichts zu tun.


    Noch ist nichts entschieden, aber die Frage steht im Raum. Was passiert, wenn wir doch absagen müssen ?`


    Option 1: Ausfallen lassen

    Option 2: Ersatztermin im Frühjahr 2021 (also zwei Treffen in einem Jahr)


    Wie würdet ihr es sehen ?


    Hier noch eine Anmerkung, weil ich es in manchen Gesprächen mitbekomme. Nur weil etwas im privaten Umfeld Erlaubt ist, heißt es noch lange nicht, das diese Regeln auf ein Treffen anwendbar ist ! Bei dem Arcadetreffen handelt es sich um eine Veranstaltung. Auf hier gibt es unterschiedliche Regeln zwischen dem Museumsbetrieb und eine Veranstaltung. Es ist der Wahnsinn an Regeln und oft schwer zu überblicken, weil auch in den Bundesländern unterschiedliche Reglungen gibt!


    Grüße,
    Mugg

    Hallo Zusammen,


    dieses Jahr ist ein wirklich sehr hartes Jahr für Fans der alten Computer und Spielekonsolen. Ständig werden überall Treffen abgesagt und wir sind bisher auch davon betroffen worden.


    Fakt ist, das wir nicht 100% Garantieren können, ob die Retrolution!2020 geben wird. Die aktuellen Reglungen lassen so ein großes Event nur mit Abstandsregeln und Maske vor. Kein gemeinsames Grillen, Kaffee und Kuchen. Aufstellung und Durchsetzung eines Hygieneplans und und und.


    Im Grunde müsste eine max Anzahl von Teilnehmern Festgelegt werden und entschieden werden, wer kommen darf und wer nicht.


    Es sind noch keine Entscheidungen getroffen worden! Wir haben zwar Hoffnung, aber wissen auch nicht in welche Richtung Hessen und Corona geht. Welche Regeln werden vielleicht noch aufgeweicht bzw. verschärft.


    Wir hoffen wirklich das mit der RETROLUTION!2020 unsere Glück wieder hold ist, aber seid nicht Böse wenn wir Organisatoren doch die Notbremse ziehen müssen.


    Grüße,
    Mugg

    Hallo Zusammen,


    ich bin dabei pö a pö auf die Virtuelle HainCon hinzuweisen, aber hier die Bitte: Erzält es allen das als Ersatz eine Virtuelle HainCon gibt. Diesmal nur mit einem Kaffee und Kuchen Kanal. Bei Bedarf machen wir weitere auf, aber bei der letzten Virtuellen HomeCon gab es kein Bedarf für die vielen Kanäle ;-).


    Grüße,

    Mugg

    kalenderblatt-2020-haincon6-virtuell.png

    Virtuelle HainCon 6

    Samstag 11.07.2020, ab 09:00 Uhr
    Treffpunkt Online via Internet (Skype).

    Wir hoffen mit der virtuellen HomeCon dem Retrocomputing-Treffen-Entzug etwas entgegen zu wirken und ihr macht zahlreich mit.

    Am 11.07.2020 um 09:00 Uhr, wird die Webseite https://www.homecon.org/vhaincon6/ mit dem Skype-Link automatisch freigegeben.


    Eine klassische Anmeldung ist für die Virtuelle HainCon nicht erforderlich ;-).


    Weitere Informationen sind auf der HomeCon Webseite zu entnehmen.

    Die Erfahrung zur Virtuellen HomeCon hat klar gezeigt, das der Ganze Aufwand mit den vielen Kanälen nicht notwendig war. Da habe ich für den Mülleimer gearbeitet. Aus diesem Grund finde ich es auch ausreichend, wenn es einen Kaffee und Kuchen Kanal gibt ;-).


    Ich werde mal Cleto anfragen, ob wir seinen "Server" missbrauchen dürfen ;-), ansonsten würde ich was Vorbereiten mit einem Skype-Kanal und Veröffentlichung der Daten am Samstag 11.07.2020, 09:00 Uhr.

    Hallo Leute,


    ich denke mir das es diesmal nicht allzu viele Videos und Bilder kommen wird, daher spare ich mir einen extra Thread und lade hier meine Screenshots ab ;-). Es sind nicht alle Bilder die ich gemacht habe. Ich habe zur Sicherheit bei einigen Bilder Rücksprache gehalten und warte noch auf Antwort ;-). Falls jemand sich nicht auf einer meiner Bildern sehen möchte, einfach Bescheid geben und ich nehme es wieder raus ;-).



    Es war eindeutig eine andere HomeCon, als das was man gewohnt ist. Wir hatten uns im Vorfeld überlegt, verschiedene thematische Kanäle anzulegen, damit nicht zu viele in einem Kanal sind. Im Grunde wurde dieses Angebot nicht angenommen, sondern fast alles lief im Kaffee und Kuchen Kanal ab. Macht nichts, denn es hat so auch sehr viel Spaß gemacht !!! Tomacco hat seine Coleco recapt, Senad von seiner Japan Reise erzhält mit vielen spannenden Bildern, Matthias Schmitt hat zwei mal eine kleine Rundtour durch sein Museum in Bad König gegeben. Es wurde viel über DRP, Retrolution, Flipper und Arcademuseum, sowie dem OCM Oldenburger Computermuseum gesprochen.


    Im Grunde ist fast alles Spontan abgelaufen und es gab Besuch von weiter her. Es haben aber viele Stammbesucher gefehlt. Irgendwie sind wir von einer höheren Beteiligung ausgegangen, was aber uns nicht den Spaß genommen hat!


    Diese HomeCon war fast 12 Stunden lang ! Wow!


    Wir hoffen natürlich das die nächste HomeCon bzw. RETROLUTION wieder in normalen Bahnen verläuft.


    Grüße,

    Mugg


    Nachtrag zum OCM


    Virtuelle Rundgänge im Oldenburger Computermuseum:

    https://www.youtube.com/channel/UC-k4MMzm7I6l6anXNP0MWmQ


    Musikvideo was u.a. im OCM gedreht wurde:


    Virtuelle HomeCon (Ersatz HomeCon #59)

    Samstag 23.05.2020, ab 10:00 Uhr


    im Internet via Skype

    weitere Infos unter https://www.homecon.org/virtuelle-homecon-59-ankuendigung/


    Da für die virtuelle HomeCon keine Vorbereitungen für den Einkauf, Tische-/Stühleanzahl notwendig sind, sind Anmeldungen eher Sinnfrei, daher wechselt doch bitte in den Virtuelle HomeCon (Ersatz für HC59): Laberecke und tauscht euch da aus.


    Dieser Thread ist geschlossen !


    Laberecke Virtuelle HomeCon (Ersatz HomeCon 59)


    Wir Organisatoren mögen es übersichtlich, daher wünschen wir kein Rumgelaber in der Anmelde welche es diesmal nicht gibt ;-).

    Hier hingegen können Fragen, Anregungen, Absprachen usw. getroffen werden.


    Weitere Infos zum Verlauf, Skype usw findet ihr unter https://www.homecon.org/virtuelle-homecon-59-ankuendigung/ ...


    Die Anmeldung wird automatisch hierhin weitergeleitet, da wir für uns nicht 100% wissen müssen ob, wer und was kommt, da wir nicht vorher einkaufen gehen müssen. Zu dieser HomeCon ist jeder Selbstversorger :D ...

    Der Gag ist und bleibt, alles mit Einhaltung von 1,5m Abstand. Das bedeutet auch auf den Wegen usw.


    Egal wie, es läuft auf eine virtuelle HomeCon hin, wenn unsere Tests gut verlaufen ;-).


    Grüße,
    Mugg

    Im Grunde hat sich nichts geändert. Abstands- und Hygieneregeln sind einzuhalten. Hinzu kommt die Erfassung der Kontaktdaten von Teilnehmern! Die Kontaktbeschränkungen sind natürlich weiterhin einzuhalten.


    Es bleibt damit 1,5m Abstand und Maskenpflicht, weil es verschiedene Enge Passagen (Türbereiche, Toiletten, enge Gänge) gibt. Kein Gemeinsames Essen und Trinken usw ,,,


    Drückt die Daumen das zum September die Reglungen so gelockert sind, das wir die Retrolution machen können.


    Grüße,
    Mugg

    Hygienekonzept ist das Zauberwort ! Bei uns geht es weniger darum auf der Bühne was anzusehen. Bei uns ist "Körperkontakt" via gemeinsames Trinken & Essen, Computeranfassen usw. normal... Ein weiterer Punkt beim Hygienekonzept ist, das die Länder immer wieder auf andere referenzieren, was die Veranstalter, Ladeninhaber usw umsetzten sollen. Immer auf lasten des Betreibers :( ... schwieriges Thema!


    Mich stört inzwischen sehr, das immer wieder in Art von "Headlines" Zitiert werden und keine Details bekannt sind. Das schürt Hoffnungen und dann muss man doch wieder sagen, das geht nicht. Gerade wenn die Quellen keine offiziellen Regierungsquellen sind. Es ist frustrierend ! Inzwiscgen ist es zu viel und es macht kein Spass immer der Buhmann sein zu müßen.


    Eine HomeCon mit Maske kommt für mich persönlich null in Frage und das dürfte aktuell das Hyginekonzept sein, weil ja gesagt wird, das Kontaktverbot bis Anfang Juni bestand hat (von div. lockerungen in den Ländern abgesehen).

    Wir sollten die Idee einer Virtullen HomeCon weiter verfolgen und das dürfte realistischer sein, als irgendwelche hoffnungen zu schnüren.


    Wer hat Samstagabend zwischen 19 und 20 Uhr Zeit ? Wir wollen via Skype ein paar Tests machen. Wer interesse hat mitzuhelfen, soll ich bitte via PM bei mir melden.


    Danke und Grüße,
    Mugg

    Da vermutlich auch der Sommerurlaub geplatzt ist, besteht doch die Möglichkeit zu kommen. Die aktuelle Zeit ist mehr als frustrierend. Es ist wirklich krass wie viele Treffen/Veranstaltungen abgesagt wurden, daher hoffe ich wirklich, das die HainCon die Wiederkehr der Retrocomputer-Treffen einläutet ;-).


    Wenn es passt, dann werde ich vielleicht meinen Amiga 3000 einpacken und mitbringen.


    Grüße,
    Mugg

    kalenderblatt-20200523-homecon59_abgesagt.png



    Sorry, aber die HomeCon 59 ist leider nun auch abgesagt.


    Wir sind auf der Suche nach einer Möglichkeit eine Art Virtuelle HomeCon zu machen, ohne Geld zu investieren. Für eine einmalige Aktion macht es wenig Sinn, irgendwelche Jahresabos abzuschließen. Auch Systeme wie Teams via Office 365 entfallen, weil nicht jeder Office hat bzw. haben möchte.


    Vielleicht kennt jemand eine Plattform die Systemunabhängig ist und kostenfrei ist für eine einmalige Aktion ? Halt wegen Corona ...


    Grüße,
    Mugg