RETROLUTION!2020/HomeCon 60^2: Laberecke


  • Laberecke RETROLUTION!2020 (HomeCon 60^2)

    LEIDER SIND DIE BEIDEN RETROLUTIONS-TAGE ABGESAGT


    Wir Organisatoren mögen es übersichtlich, daher wünschen wir kein Rumgelaber in der Anmelde unter Anmeldung RETROLUTION!2020 (19.09/20.09.2020)

    Hier hingegen können Fragen, Anregungen, Absprachen usw. getroffen werden.

  • Hallo Zusammen,


    dieses Jahr ist ein wirklich sehr hartes Jahr für Fans der alten Computer und Spielekonsolen. Ständig werden überall Treffen abgesagt und wir sind bisher auch davon betroffen worden.


    Fakt ist, das wir nicht 100% Garantieren können, ob die Retrolution!2020 geben wird. Die aktuellen Reglungen lassen so ein großes Event nur mit Abstandsregeln und Maske vor. Kein gemeinsames Grillen, Kaffee und Kuchen. Aufstellung und Durchsetzung eines Hygieneplans und und und.


    Im Grunde müsste eine max Anzahl von Teilnehmern Festgelegt werden und entschieden werden, wer kommen darf und wer nicht.


    Es sind noch keine Entscheidungen getroffen worden! Wir haben zwar Hoffnung, aber wissen auch nicht in welche Richtung Hessen und Corona geht. Welche Regeln werden vielleicht noch aufgeweicht bzw. verschärft.


    Wir hoffen wirklich das mit der RETROLUTION!2020 unsere Glück wieder hold ist, aber seid nicht Böse wenn wir Organisatoren doch die Notbremse ziehen müssen.


    Grüße,
    Mugg

  • Ich denke, jeder kennt die aktuelle Situation und kann eure Problematik nachvollziehen. Unter den aktuellen Bedingungen habe ich persoenlich auch gar keine Lust auf Veranstaltungen dieser Art. Klar wuerde ich mich tierisch freuen, im gewohnten Umfeld an der tollen Retrolution teilzunehmen, aber mit nur halb so viel Teilnehmern, durchgehend Maske tragen und OHNE GRILL(!!) macht das halt nicht so richtig Spass...

  • Ich befürchte, dass die Fallzahlen weiter steigen werden, weil jetzt auch noch die ganzen Schulen geöffnet werden (bei vollen Klassenzimmern !), da ist "interfamiliäres Spreading" vorprogrammiert. Es wird ja sogar diskutiert, Konzerthallen, Stadion, Bordelle (!) etc. zu öffnen -> wieder mal typisch, "wenns ums Geld geht", den Hobbyisten werden dafür die eher selten stattfindenden Treffen verboten oder mit massiven Auflagen fast unmöglich gemacht.


    Ich würde mich schon freuen, wenn mal wieder etwas in Richtung Retrocomputertreffen ginge, auch mit Auflagen (es wäre für mich z.B. ok, wenn ich wegen Teilnehmerzahlbegrenzung nur einen Tag zur Retrolution oder nur zu jeder 2. oder 3. HomeCon kommen kann - wenig ist besser als nichts). Ich vermute aber mal, dass gar nichts in der Richtung möglich sein wird, sondern höchstens "dezentrale" private Treffen mit max. 10 Teilnehmern oder wieder eine "SkypeCon" - das "Home" in "HomeCon" wird da wörtlich genommen, wobei ich auch die virtuelle HomeCon nicht so schlecht fand, auch wenn sie kein echtes Treffen ersetzt.


    Hoffentlich geht dieser Coronazirkus nicht noch jahre- oder gar das ganze Leben lang, auf Dauer macht das nicht wirklich Spaß.

  • Hallo liebe Freunde der HomeCons und der Retrolution!


    Nach langem Überlegen und Abwägen müssen wir euch leider mitteilen, dass die Retrolution!2020 wegen der Corona-Pandemie und der damit zusammenhängenden Unwägbarkeiten ausfallen muss. Uns blutet das Herz, wir hätten gerne mit euch diese Retroveranstaltung stattfinden lassen, aber mit den derzeitigen Aussichten ergibt es keinen Sinn. Wir haben uns die aktuellen Vorschriften des RKI und der Hessischen Verwaltungsbehörden genau angeschaut; es sind zu viele Einschränkungen, die der Veranstaltung die Seele und den Spass nehmen.

    Ohne Bühnenprogramm, mit 1,5m Abstandhalten und immer mit Mund/Nase-Schutz, ohne freies Buffet, ohne Frühstück und ohne Grillabend, zwingender Einlasskontrolle und begrenzter Teilnehmerzahl ist das einfach nicht unsere Retrolution, wie wir sie kennen und lieben.


    Haltet also alle aus, bleibt gesund, haltet Abstand und Hygiene, und dann wird diese blöde #$§@& Pandemie irgendwann hoffentlich bald vorbei gehen und wir können wieder zusammenkommen und Retro-feiern!


    Im Namen der HNC Vorstandes

    Florian

    War dabei :thumbsup: : 50/56 HomeCons - Teilnahmequote 89%.
    Been there, played that. And cleaned the BBQ. Again!

  • so geht es mir auch. Ich vermisse unbeschwerte Abende in der Apfelweinkneipe, Einkaufen ohne Hände desinfizieren und Maske, in der Öffentlichkeit rumlaufen ohne permanent an Abstand zu denken usw.

    Ich mache das alles (Abstand, Hygiene, Maske) mit, weil ich 100% vom Nutzen überzeugt bin, aber es nervt mich.

    Hoffentlich ist das bald vorbei und wieder Normalität.


    Wir gucken mal, vielleicht geht ja was virtuell. Hat ja ganz gut geklappt letztes Mal.

    Ich werde auf jeden Fall die beiden Tage 100% dem Retrocomputing widmen.

    Vielleicht können sich ja kleine Gruppen (3-5 Leute oder so) privat treffen zocken und grillen oder ähnliches.


    Wer Ideen hat oder was organisieren will: Freiwillige vor!

    War dabei :thumbsup: : 50/56 HomeCons - Teilnahmequote 89%.
    Been there, played that. And cleaned the BBQ. Again!

  • Sehr sehr schade, ich hatte mich sehr auf die Retrolution gefreut. Aber natürlich bin ich nicht sauer auf Euch, nicht falsch verstehen. Es nervt mich zwischenzeitlich einfach nur noch, Absagen, Einschränkungen und geschlossene Orte überall. :cursing:

    Dieses Jahr ist kein gutes Jahr für Treffen jeglicher Art. Ich bin inzwischen mächtig frustriert, wegen den ganzen Absagen. Meine Hoffung liegt auf dem nächsten Jahr und hoffentlich können wir im Frühling wieder klassische Treffen ausrichten ;-)

    Virtuelles Treffen ?? Ich denke ja :D

    Diesmal würde ich aber vom Skype zu Jitsi wechseln wollen. Die Zugangsdaten würde wieder über die Webseite veröffentlicht werden.


    Hat jemand ein Problem mit Jitsi ?


    Wollen wir auch die vollen zwei Tage Virtuell machen ?


    Möchte jemand was den anderen Zeigen oder ein kleinen Vortrag halten ? Einfach bei mir melden.


    Grüße,
    Mugg

  • Mugg, Du sprichst mir aus der Seele! Ich hatte vorhin auch schon den Gedanken, irgendwas müssen wir machen!


    Warum wechseln - Skype ging doch ganz gut, oder habe ich die Probleme schon verdrängt?

    Würde Jitsi im Browser laufen, will sagen geht ohne Installation?

    War dabei :thumbsup: : 50/56 HomeCons - Teilnahmequote 89%.
    Been there, played that. And cleaned the BBQ. Again!

  • Mit Jitsi bin ich auch gut klar gekommen (haben wir beim Marburger Stammtisch benutzt), aber im Prinzip ist es mir egal, welches System genutzt wird.


    Jitsi läuft im Browser, es gibt aber auch eine App fürs Handy.


    Ich würde vielleicht nebenbei wieder einen C64-(Demo)-Stream über Twitch machen, so wie bei der letzten VHC.

  • Hallo Zusammen,

    Mugg, Du sprichst mir aus der Seele! Ich hatte vorhin auch schon den Gedanken, irgendwas müssen wir machen!


    Warum wechseln - Skype ging doch ganz gut, oder habe ich die Probleme schon verdrängt?

    Würde Jitsi im Browser laufen, will sagen geht ohne Installation?

    Skype hat funktioniert und würde ich als Rückfalllösung beibehalten.


    Ein Wechsel zum JITSI entspricht hier mehr dem Gedanken des DSGVO.

    Das System ist 100% Open Source, Verschlüsselt, komplett Web-Basierend, ohne Registrierung und wie ich finde leicht zu bedienen.

    Wer möchte kann auch eine APP auf seinem Smartphone benutzten.


    Mit jedem modernen Web-Browser kann man sich einloggen, was das ganze auch "Systemunabhängig" macht.

    Wie in Skype kann man Bildschirminhalte Teilen, wobei hier auch das Teilen von Youtube-Videos unterstützt wird, ohne Umwege (wie in Skype) gehen zu müssen.


    Ein immer wieder kehrender Kritikpunkt bei Skype ist die Darstellbarkeit der Teilnehmer. Mit JITSI sollte dieser Punkt etwas besser sein (wobei ich hier selbst in großen Gruppen kaum Erfahrungen gesammelt habe).


    Mit JITSI sollte es auch Möglich sein Vereinsversammlungen durchzuführen und irgendwie ist es dann eine Art Lasttest ;-) ...


    Grüße,
    Mugg

  • Ob Jitsi, Skype oder was anderes ist mir eigentlich egal, wobei ich Jitsi mittlerweile mehr gewöhnt bin, weil ich das in letzter Zeit häufiger im Einsatz hatte (u.a., um online an den FAO-Meetings teilzunehmen). Ich wäre dann an mindestens einem der beiden Tage online dabei, vielleicht auch an beiden (ein bisschen reden kann man mit Jitsi sogar mobil mit dem Smartphone, wenn man unterwegs ist).

    Für ein kleines Treffen (4-5 Leute) an einem beliebigen Samstag/Sonntag stelle ich Euch gerne passende Räume in Hanau zur Verfügung. Wenn jemand mit mir Co-organisieren mag... immer willkommen :)

    An so einer "Microhomecon" wäre ich auch interessiert. Viel braucht man ja eigentlich nicht: einen Raum, Tische, Stühle und Strom. Wenn so etwas stattfindet, kontaktiere mich hier im Forum oder direkt per E-Mail unter tl@for-amusement-only.de

    Zeit hätte ich jeden Sonntag, Samstag teilweise (wegen FAO und Familie ist nicht jeder Samstag für mich frei).

  • Hallo Zusammen,


    es gab im Hintergrund einige Anfragen, wegen Treffen im kleinen. Hierzu möchte ich ganz klar sagen, wir als HNC Planen keine Treffen im kleinen!
    Für den HNC Verein gelten die Hessischen Corona - Verordnungen und es ist egal ob wir von 1 oder 100 Leuten sprechen. Wir haben nicht ohne Grund die Treffen absagen müssen ;(.


    Für uns Orga ist es wirklich bitter, aber wir können es nicht ändern. Wir möchten hierbei auch darauf hinweisen, das auch im privaten Kreise Corona Regeln einzuhalten sind. Wir werden solche "klein-Treffen" nicht bewerben. Bitte habt Verständnis, wenn wir uns aus dieser Form von Treffen raus halten.


    Grüße,
    Mugg