Angepinnt RETROLUTION!2018: Laberecke

      RETROLUTION!2018: Laberecke



      RETROLUTION!2018
      (HomeCon #50)

      Samstag 11.08.2018, ab 10:00 Uhr
      Sonntag 12.08.2018, ab 09:00 Uhr

      Kulturhalle Steinheim
      Ludwigstraße 67, 63456 Hanau (Steinheim)

      Ein Hinweis für Gäste, leider gibt es hier keine Schreibberechtigung.
      Dies wird erst mit einer Registrierung im HNC Forum möglich.


      Wir Organisatoren mögen es übersichtlich, daher wünschen wir kein Rumgelaber in der <link> .
      Hier hingegen können Fragen, Anregungen, Absprachen usw. getroffen werden.

      Viele Grüße,
      euer HomeCon - Team
      Hallo Leute,

      bevor jetzt nur noch Spam kommt, würde ich bitte um ernsthaft (ernstgemeinte) Beiträge wünschen. Ich weiß, Spielverderber usw. Nein, eben nicht! Die meisten unter uns haben wirklich wenig Zeit und solche Beträge führen dazu, das noch weniger Leute sich im Forum beteildigen.

      Nur mal als Nebeninfo: Viele sind von Foren ins Facebook abgewandert, weil sie sich nur einmal über Spam ärgern müssen und bzw. ihre Filter besser einstellen können. Zwar kann man hier im Forum auch einiges beeinflussen, aber die wenigsten nehmen sich Zeit dafür.

      Wer spamen will, sollte einfach ein Thread aufmachen und diesen Entsprechend betiteln und gut ist.

      Eins noch; Nein, es gibt keine Sekt- bzw. Alkoholspiele zur HomeCon 50. Was soll das bitte schön ? Bitte denkt mal daran das über den Tag auch Kinder vor Ort sind bzw. Leute noch Auto fahren müssen.

      Mugg
      Hallo Leute,

      @MIG:
      Es gab und gibt einige Wünsche und Anmerkungen zur RETROLUTION!2018, so das Stefan, Florian und ich uns nun einige Gedanken machen konnten.
      Um es gleich vorweg zu nehmen, es wird wieder ein Orga-Bereich für die RETROLUTION!2018 geben und nicht hier alles öffentlich diskutiert.

      Es gab die Idee einen längeren Workshop zur Restaurationen von Geräten in der Bedarfsgaststätte zu machen, aber hierzu wird es nun nicht kommen.
      Für die Planung habe ich auf Basis eines Rettungsplans eine Skizze erstellt. Hierbei handelt es sich noch um ein Entwurf und bisher ist nichts im Stein gehaun.




      Wenn möglich möchten wir an beiden Tagen Vorträge und Bühnenprogramm haben. Wenn möglich sollen die Programmpunkte nicht überschneidend sein, damit die Besucher sich alles ansehen können ;-).
      Wir planen die Bedarfsgaststätte zum Vortrags/Workshop-Raum zu machen.

      @all:
      Es gab immer immer wieder die Aufforderungen Art-Ähnliche Vereine einzuladen, um noch mehr Angebote an Ausstellungsstücke zu schaffen.
      Um es klar und deutlich zu sagen, es kann jeder kommen und in den typischen HomeCon-Vorgaberahmen mitmachen und wir sehen uns nicht als Ausstellung für Straßenbesucher.
      Wir möchten einfach keine falschen Erwartungen wecken.
      Der Event bewegt sich im Kreise des Retrocomputings und sollte auch im typischen HomeCon-Style bleiben. In dieser Form werden wir auch weiterhin die RETROLUTION bewerben.


      Wir sind nun wieder aktiv auf der Suche nach Freiwilligen die egerne inen Vortrag oder Workshop auf der Retrolution machen würden. Bitte spricht mich direkt an, damit alles weitere abgestimmt werden kann.

      Wer sich aktiv an der Orga zur RETROLUTION beteildigen möchte, soll sich bitte auch mit mir direkt in Verbindung setzten.

      Grüße,
      Mugg
      So wie der Plan gezeichnet ist, wäre sogar der "Kleine Saal" ordentlich nutzbar, denn die Zwischenwand zum "Großen Saal" ist hier geschlossen, was bislang ja nicht der Fall war.

      Aber die Bedarfsgaststätte ist super-okay, die hat was Gemütliches an sich :D
      Außerdem hat man hier nicht den Toiletten-Tourismus.

      In Sachen Orga möchte ich es wie bisher bei mir halten: Gerne Handlanger an allen Tagen, aber "richtig Orga", nope.
      Kommt auch darauf an was du Drucken willst.
      Die meisten Drucker haben eine Größe von ca. 100 x 100 x 100 mm Druckgröße.
      Es gibt auch Drucker die so groß Drucken können, daß du ein neues Gehäuse für den C64 Drucken kannst.
      Dann kommt es auch auf die Druckqualität an, Standart Düsengröße ist 0,5 mm, entsprechend ist auch das Raster. Die kleinste Düse hat soweit ich weiß 0,1 mm.
      3D Laserdrucker haben ein Raster wie die anderen Laserdrucker auch. Die brauchen auch einen flüssigen Kunststoff welcher das Doppelte kostet als das Filament.
      Auch wichtig, es gibt Fertig Drucker und Drucker-Bausätze. Bausätze sind nicht selten nicht ganz Vollständig, also immer zuerst die Vollständigkeit überprüfen und ggf Reklamieren.
      ich hätte diverse Singstar-CDs für die PS2 und Mikrofone und ne PS2. Das könnte am Abend richtig gut peinlich werden, hähähä, oder massiv lustig!!!
      Singstar
      Singstar Party
      Singstar Deutsch Rock-Pop
      Singstar 80s UK
      Singstar Anthems
      War dabei :thumbsup: : 45/51 HomeCons - Teilnahmequote 88%.
      Been there, played that. And cleaned the BBQ. Again.
      PS2, Mikrofone und Singstar und ich glaube 2 CDs kann ich auch anbieten...welche weiss ich nicht mehr. Könnte sich ergänzen.
      Guitar Hero oder was es noch so an Live-Action-Spielen gibt kann man auch überlegen...

      3D-Drucker halte ich auch für ein spannendes Thema: Immer davon gehört, nie in Berührung damit gekommen - ganz genau wie bei SirMichael. Fände es spannend, wenn jemand mal sowas live zeigen/erklären könnte.
      Es ist noch nicht klar, wie wir den kleinen Saal wirklich einbinden.
      Nur ins Unreihne gedacht. Da ja ständig beschwerden gab, das es zu laut im kleinen Saal war, würde ich die Zwischenwand raus nehmen und so einen großen Saal daraus machen.

      Was aktuell dagegenspricht ist die Verfügbarkeit der Tische.

      Wir haben ja Zeit, uns was zu überlegen ;-).

      Gruß,
      Mugg

      Gikauf schrieb:

      @SirMichael, für einen Vortrag in 3D Drucker bin ich viel zu unwissend. Fast alles was ich weiß, hab ich mir selbst Angeeignet.

      @Mugg, Tische kann man auch woanders Mieten z.b. für Feste. Schau doch mal unter Zeltverleih oder Festzeltverleih. Das wäre meine Spontane Idee.


      Nicht böse sein, mal vom Geld abgesehen, wer kümmert sich wirklich darum ? Deswegen hat @estorm eine gute Frage gestellt, denn natürlich ist uns klar das man was mieten bzw. leihen kann. Daher nicht wundern, wenn ich auf soetwas nicht weiter eingehe. Wir wollen auch nicht, das jeder seinen wackligen Tappeziertisch mitbringt ;-).

      Grüße,
      Mugg